"Volvo" ex "Winston"

Die "Volvo" segelte als "Winston" unter Skipper Dennis Conner das Whitbread Round the World Race 1993/94 mit. Später umgetauft in "Volvo", wurde sie offizielles PR-Schiff des Volvo Ocean Race 2002. Durch regelmäßige Upgrades und modernste Technik befindet sich die Yacht in Top-Zustand, was sie gerade erst bei der siebten Volvo Ocean Race Etappe von Annapolis nach La Rochelle unter Beweis stellte: Mit einer Amateurcrew segelte das Schiff außerhalb der Konkurrenz und benötigte für die 3.400 Seemeilen lediglich knapp zwei Tage länger als die erstplatzierte "Illbruck", die diese Etappe in 10 Tagen absolvierte.

"SEB II" ex "Toshiba"

Die "SEB II" segelte 1997/98 unter dem Namen "Toshiba" unter Skipper Dennis Connor die Whitbread-Regatta um die Welt. Auch diese VO 60 wurde regelmäßigen Upgrades unterzogen und befindet sich auf dem neuesten Stand der Technik. Sie bietet sich ideal für Match Races mit der "Volvo" an, da sich beide Yachten technisch und konditionell in gleichwertigem Zustand befinden.



Technische Daten

LüA19,5 m
Breite5,25 m
Mast26 m
Gewicht13,5 t
Top Speed35 kn
© Copyright 2012 www.supersail.de || made with love by ideenwerft